Seit dem 04.06.2019 warnte auch die amerikanische Nationale Sicherheitsbehörde vor der Schwachstelle CVE-2019-0708 („BlueKeep“) -- wir haben bereits mehrfach dazu berichtet. Diese Schwachstelle, für eine Ausführung von Schadsoftware mit „Remote Desktop Services“, wurde bis dato von professionellen Hacker-Gruppierungen eingesetzt.

Nun wurde erstmals der Einsatz dieser kritischen Schwachstelle im Zusammenhang mit einer Schadsoftware für die Erzeugung der Krypto-Währung „Monero“ von einem Sicherheitsforscher entdeckt: