Es ist vermutlich ohnehin schon aktiviert... Eine neue Betrugswelle mit "Emotet"-Schadsoftware suggeriert dem Anwender beim Öffnen eines Word-Anhangs, dass Microsoft Office nochmals aktiviert werden muss. So wird ein Microsoft-Produkt natürlich niemals aktiviert. (Testen Sie die Aktivierung einfach vorher mit einem eigenen Dokument, falls Sie verunsichert sind.)

Es handelt sich dabei um einen (primitiven) Trick um Anwender dazu zu bewegen, Macros der Schadsoftware auszuführen.

"Emotet" ist aktuell eine sehr erfolgreiche Cyber-Angriffs-Kampagne und verwendet viele Tricks, um Anwender mit weiterer Schadsoftware (z.B. "Ryuk" für Telebanking) zu schädigen. Auch werden geschickt E-Mail-Konversationen simuliert, die von Bekannten zu kommen scheinen. Lieber einmal zu viel nach gefragt, vor allem wenn ein Anhang Sie zu einer Überweisung auffordert.